Kaderplanungen bei Reserve schreiten voran

Mit Maximilian Schnell schließt sich ein neuer Spieler der zweiten Mannschaft des 2020 neu gegründeten Vereins FC Freier Grund an.
Genau genommen freut sich das Team aus dem Hellertal über einen Zuwachs auf der Torhüterposition.
Maximilian Schnell, der aktuell noch für den VfB Wilden aktiv ist, wechselt zur kommenden Saison zum benachbarten B-Kreisligisten.

Neben dem Wunsch, eine neue Herausforderung anzunehmen, war für den bevorstehenden Wechsel zudem die Tatsache ausschlaggebend, dass Schnell den zukünftigen Trainer Simon Sauer bereits aus gemeinsamen Tagen beim FC Eiserfeld kannte.

„Max kenne ich als sehr ehrgeizigen Keeper, der sich auch neben dem Platz gerne engagiert. Er wird sich schnell in unsere Truppe integrieren.“, so Sauer.

Auch einige seiner künftigen Mitspieler kennt der Torhüter bereits.

Neuzugang der 2.Mannschaft:  Maximilian Schnell

„Ich wollte fußballerisch nochmal etwas Neues machen und da ich einige Akteure schon kenne, habe ich mich für den FC Freier Grund entschieden, auch weil ich nach der Fusion im Sommer das begonnene Projekt bereits mit Interesse verfolgt habe.“

Neben der Bekanntmachung des ersten Neuzugangs freuen sich die Verantwortlichen des FC Freier Grund auch darüber, dass die beiden Cheftrainer der zweiten Mannschaft, Tim Bechtel und Simon Sauer sowie der Torwarttrainer Holger Enkirch, dem Verein treu bleiben.

Erfreulicherweise steht dem Trainerteam in der kommenden Saison nahezu der gleiche Kader der aktuell unterbrochenen Spielzeit zur Verfügung.

Die zweite Vertretung des FC Freier Grund hat nach der Fusion der beiden Vereine SpVg. Neunkirchen und Borussia Salchendorf den Zusammenschluss zweier B-Kreisliga-Mannschaften bravourös absolviert und möchte in der kommenden Saison das Teambuilding intensivieren und die bereits guten Ergebnisse bestätigen.

Schon zu Beginn des Jahres wurden die weiteren Trainerposten im Verein geklärt.
Mauricio Sanna wird zusammen mit Co-Trainer Luca Hopf auch in der kommenden Saison an der Seitenlinie der dritten Mannschaft stehen. Der aktuelle Tabellenführer der C-Kreisliga C1 war erfolgreich in die Spielzeit gestartet und hatte mit den guten Ergebnissen für Begeisterung im Verein gesorgt.

Cheftrainer der vierten Mannschaft bleibt auch nach Wiederaufnahme des Spielbetriebs Andreas Fries.
Ebenfalls sind in den Kadern der C- und D-Kreisliga-Teams sind keine Abgänge zu verzeichnen.